GrindTec 2018

http://www.dvs-gruppe.com/index.php?id=1019&L=1contact.htm
Dienstag, 23. Januar 2018 18:45 Uhr

Die DVS TECHNOLOGY GROUP vom 14. bis 17. März
bei der GrindTec in Augsburg: Bessere Oberflächen und neue Geometrien für die Mobilitätswende

DVS TECHNOLOGY GROUP bei der GrindTec 2018

Ganz im Zeichen der Wende hin zur Elektromobilität legen die Unternehmen der DVS TECHNOLOGY GROUP zur GrindTec, der Leitmesse für Schleiftechnik ihr Augenmerk vollumfänglich auf die Optimierung von Oberflächenqualitäten und die Realisierung neuer Geometrien für Bauteile des Antriebsstranges. Mit flexiblen Produktionssystemen zur Hartfeinbearbeitung und zuverlässigen Präzisionswerkzeugen für das Rund- und Planschleifen sowie für das PRÄWEMA Verzahnungshonen liefert die Unternehmensgruppe erste Antworten auf künftige Herausforderungen bei der Fertigung neu entwickelter Antriebsstrangkomponenten.

KLICKEN SIE SICH DURCH die NEUHEITEN DER DVS-Unternehmen bei der GrindTec 2018:

BUDERUS Schleiftechnik Innovative Lösungen zur hocheffizienten Hartfeinbearbeitung
BUDERUS Schleiftechnik integriert Bohrungshonen in Prozesskette der Hartfeinbearbeitung
BUDERUS Schleiftechnik integriert Bohrungshonen in Prozesskette der Hartfeinbearbeitung

Die Entwicklung und Realisierung von Anwendungen der DVS UGrind, die mit hohen Stückzahlen verbunden sind, ist aufgrund ihrer weitreichenden Erfahrung in der Hartfeinbearbeitung in Serie bei der BUDERUS Schleiftechnik GmbH in Aßlar angesiedelt. Denn nicht nur im Bereich der Werkstattfertigung, sondern auch dem des vollautomatisierten Serienbetriebes zeigt die Maschinenserie ihr enormes Leistungspotenzial. Kurze Verfahrwege, ein hochsteifes, schwingungsdämpfendes Maschinenbett aus Naturgranit und individuell zugeschnittene Automatisierungslösungen machen die Plattform zu einem Effizienz- und Präzisionsgaranten. Das belegen die bereits in DVS-Produktionsbetrieben im Einsatz befindlichen DVS UGrind, mit denen komplexe Antriebswellen für Elektroantriebe komplett hartfein bearbeitet werden.

Mit mehr Möglichkeiten Hartfeinbearbeitungsprozesse zu kombinieren und entsprechend optimierten Taktzeiten präsentiert BUDERUS Schleiftechnik außerdem sein neuestes Maschinenmodell BV 235. Der frei konfigurierbare Arbeitsraum kann sowohl mit Innen- und Außenrundschleifmodulen als auch mit Hartdreh- und Bohrungshontechnologien bestückt werden. Ferner trägt die optional integrierbare TwinSpindel zu weiteren Taktzeitoptimierungen bei. Verschiedene Automationslösungen vom Korbspeicher bis zur Bandzuführung vereinfachen die Integration der BV 235 in bestehende Fertigungsstrukturen.

DISKUS WERKE Schleiftechnik Neue Planschleiftechnologie DISKUS Defined Grinding
DISKUS Defined Grinding: Eine neue Planschleiftechnologie für definierten Abtrag an abgesetzten Planflächen
DISKUS Defined Grinding: Eine neue Planschleiftechnologie für definierten Abtrag an abgesetzten Planflächen

Von hoher Komplexität sind im Bereich der Hartfeinbearbeitung planer Flächen die präzise Einbringung von definierten Stufenmaßen und Ebenheiten sowie die exakte Fertigung von Laufqualitäten und Rechtwinkligkeiten. Ebenso komplex ist die Herstellung µm-genauer Parallelität zweier Planseiten, die in den meisten Anwendungsfällen zwingend gefordert wird. Die DISKUS WERKE Schleiftechnik GmbH – das DVS-Unternehmen mit großem Erfahrungsschatz im Bereich des Plan- und Doppelplanseiten-Schleifens – entwickelte für die beschriebenen Anwendungsfälle die Planschleiftechnologie DISKUS Defined Grinding – kurz DDG. Die neue Technologie wurde in die ebenfalls neu entwickelte Maschinenplattform DISKUS DFine integriert. Das Baukastensystem der DFine ermöglicht die Kombination verschiedenster Spindelvarianten, Werkstückaufnahmen, Automationslösungen und Bearbeitungsvorgänge und lässt sich somit ganz individuell auf die Beschaffenheit und die gewünschten Stückzahlen planparalleler Bauteile anpassen. Sogar dünnwandige Bauteile wie Hohlräder, die als Teil des Planetengetriebes im Antriebsstrang moderner Fahrzeuge immer öfter vorkommen, können dank einer ausgeklügelten Spannvorrichtung ohne größeren Verzug plangeschliffen werden.

DVS Universal Grinding DVS UGrind für mehr Produktivität und Flexibilität in der Werkstattfertigung
Live unter Span zur GrindTec – die DVS UGrind
Live unter Span zur GrindTec – die DVS UGrind

Für Anwender in der klassischen Werkstattfertigung fliegen am DVS-Stand Späne, wenn die DVS Universal Grinding GmbH unter realen Bedingungen Wellen- und Futterteile an einer DVS UGrind produzieren wird. Im Mittelpunkt steht dabei der flexible Multifunktionskopf der Maschine, mit dem Schleif-, Hartdreh- und Messvorgänge in einer Aufspannung und ohne Unterbrechung durchgeführt werden. Weiterhin fällt bei der Fertigung von Kleinserien ein Großteil des Zeit- und Arbeitsaufwandes für Rüst- und Vorbereitungstätigkeiten, wie etwa die individuelle Programmierung adäquater Zerspanungsprozesse für Werkstücke unterschiedlicher Größen, Gewicht und Geometrien an. Abhilfe für diese Ineffizienz schafft die DVS UGrind mit der Benutzeroberfläche UCee, mittels derer auch ohne tiefgreifende Programmierkenntnisse schnell und einfach Bearbeitungsprogramme erstellt werden können. Auch produktivitätsmindernde Bearbeitungsschritte wie kontinuierliches Nachmessen und erneutes Zustellen bis zur Erreichung des notwendigen Endmaßes nach dem Einspannen gehören noch immer zum Alltag in kleinen bis mittelgroßen Produktionsbetrieben. Mit der DVS UGrind entfallen diese Schritte, denn der im Multifunktionskopf integrierte Messtaster überwacht und steuert die Bearbeitung, ohne dass der Bediener eingreifen muss.

NAXOS-DISKUS Schleifmittelwerke AIRMENTO: Leistungsstarkes CBN-Bindungssystem für das Doppelseiten-Planschleifen
CBN-Planschleifen eines Motorblockes
CBN-Planschleifen eines Motorblockes

Die NAXOS-DISKUS Schleifmittelwerke GmbH präsentiert die neue Bindung AIRMENTO für kaltgepresste CBN-Schleifscheiben im Bereich des Doppelseiten-Planschleifens vor. Die neu entwickelte Bindung besticht durch ihre optimierte Einbindefestigkeit, Temperaturbeständigkeit und durch ein besseres Dämpfungsverhalten bei der Schleifbearbeitung. Entsprechend längere Werkzeugstandzeiten, eine verbesserte Konditionierbarkeit sowie höhere Zustellungen und Vorschübe für optimierte Zeitspanvolumina sind das Resultat.

DVS TOOLING Zukunftsweisende Werkzeuglösungen für das PRÄWEMA-Verzahnungshonen
Laseroptimierte Diamantabrichträder von DVS TOOLING
Laseroptimierte Diamantabrichträder von DVS TOOLING

Ein umfangreiches Werkzeugspektrum für das PRÄWEMA Verzahnungshonen von sowohl innen- als auch außenliegenden Verzahnungen wird die DVS TOOLING GmbH zur GrindTec präsentieren. Neu im Portfolio ist das Abrichtwerkzeug VSD SF. Der Zusatz SF steht in diesem Fall für „Superfinishing“ und bezieht sich auf die extrem gute Oberflächengüte. Um diesen Anforderungen auch in der Serienproduktion gerecht zu werden, müssen auch die eingesetzten Werkzeuge entsprechend konditioniert werden. Mit dem VSD SF ist es DVS TOOLING gelungen, nicht nur Werkzeuge mit extrem engen Fertigungstoleranzen anzubieten, sondern für Außenverzahnungen auch Oberflächen von Rz < 1 µm  zu realisieren. Ein weiteres Highlight von DVS TOOLING zur GrindTec werden die Diamantabrichträder sein, die das Unternehmen mit Sitz in Hemer bei Dortmund mit dem eigens entwickelten Verfahren DVS LaserCut veredelt. Die Diaräder der DVS TOOLING GmbH zeichnen dadurch mit einer hohen Schneidfreudigkeit, hervorragender Teilungsqualität und einer hohen Lebensdauer aus. Auch für das von PRÄWEMA zur EMO eingeführte Honverfahren für innenliegende Verzahnungen hat DVS TOOLING neue Werkzeug- und Abrichtlösungen entwickelt, die im Zusammenspiel mit der PRÄWEMA-Technologie die Oberflächengüte von Innenverzahnungen auf eine neue Qualitätsstufe hebt

DVS GRUPPE
c/o DISKUS WERKE AG

Gutleutstraße 175
D-60327 Frankfurt am Main

T. +49(0)69.240008-68
E. info@dvs-gruppe.de